FL2_HD_Legast

Legasthenie

Das Weiterbildungsangebot richtet sich an Lehrer aller Schularten, verwandte Berufe wie Psychologen, Heilpädagogen, Logopäden, Ergotherapeuten und nahestehende Berufe wie Sozialpädagogen mit Erfahrung im schulischen Bereich.

Die über einen Zeitraum von 1,5 Jahren dauernde Ausbildung vermittelt theoretisches Wissen, Erfahrungen in der Praxis und schließt mit einem Kolloquium ab.

Die Module beinhalten:
Entwicklungspsychologie bei besonderer Berücksichtigung der Schuleingangsphase unter Bezug auf Spracherwerb, Aspekte der sensorischen Verarbeitung, Bedeutung der Hörverarbeitung und visuelle Besonderheiten. Umschriebene Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten.
Theorie und Praxis der Beratung.
Rechtschreib- und Lesediagnostik.
Förderprogramme.

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 348 Unterrichtsstunden, dazu kommt ein praktischer Teil mit 10 Stunden Hospitation bei Einzeltherapie und außerdem Hospitation in den Freiburger LRS-Klassen und eine Verlaufsdokumentation von einer eigenständig durchgeführten Legasthenietherapie von mind. 25 Therapieeinheiten.

Die Weiterbildung orientiert sich an dem vom Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie entwickelten Qualitätsstandard.